Pfingstag-Verlag

Pfingstag-Verlag

Nachlese zu "Literarische Kleinkunst" im Café Faber

 

Plakat Lesung Café Faber am 18.01.2017Der Abend war für mich ein kleines Experiment, das ich gerne wiederholen möchte. Neben der für mich immer wichtigen Einführung in die Hintergründe der Story, meiner Quellen und Ideen, verzichtete ich diesmal auf einen Querschnitt über die verschiedenen Zeitebenen des Romans und über die Fülle wichtiger Charaktere. Ich konzentrierte mich ganz auf meine neue Heldin Leana Angelos und verwendete nur Lesestellen, die mit ihr zu tun hatten. Das war für mich spannend und ich fragte mich im Vorfeld, wie das so ankommen würde.

Hier ein Facebook-Kommentar von heute Morgen:

Lieber Steffen,

VIELEN DANK für diesen erlebnisreichen Abend im FABERS - Cafe am Rathaus!

Unglaublich, wieviel Gedanken du dir vorab über deine Bücher machst und super interessant zu erfahren, was und wer alles Einfluss auf die Erzählungen darin genommen hat.

Irgendwie bin ich schon gespannt auf das dritte Buch, obwohl ich die ersten beiden noch gar nicht gelesen habe :-)

Bis bald und liebe Grüße! (B.)

Dazu kann ich nur sagen: Vielen Dank!

Auch möchte ich Steffi Faber und ihrem Mann Peter danken, dass sie mich in ihr wunderschönes Café eingeladen haben - übrigens: Steffis selbstgemachte Kuchen und Torten sind eine Reise wert ;) . Peter hat den Abend sehr wertschätzend eingeleitet und Steffi hatte zwei Snacks mit den Namen "Asarja" und "Ogmios" vorbereitet. Sehr lecker und dazu noch zwei Namen aus der Story. Toll!

Ich freue mich sehr über weitere Einladungen zu solchen Abenden! Also meldet euch!

Kommentare (0)







nach oben